Jugendfeuerwehrausflug 2017

Am 31. 03. 2017 starteten die beiden Jugendwarte Markus Mauracher und Markus Daxenberger mit der Jugendfeuerwehr den 1. Jugendfeuerwehrausflug. Mit einem extra angemieteten Bus fuhren sie zuerst nach Waldkraiburg in das Feuerwehrmuseum Bayern.
Das Museum ist eines der größten in ganz Deutschland. Auf einer Fläche von 4500m² werden 5000 Ausrüstungsgegenstände wie 16 750m Schlauch, ca. 100 Fahrzeuge vom 19. Jahrhundert bis heute oder ca. 100 Feuerlöscher und noch viel anderes außer Dienst gestelltes Feuerwehrequipment ausgestellt. Ein Highlight war eine von der luxemburgischen Botschaft gestifteten Drehleiter, die eine Höhe von 50m erreichen kann. Das Besondere an diesem Fahrzeug ist, dass Sie in den 30 Jahren Dienst zu keinem einzigen Einsatz alarmiert worden ist und jetzt „jungfräulich“ im Feuerwehrmuseum zu bestaunen ist. Besonders hat auch den Jugendfeuerwehrlern gefallen, dass man die ausgestellten Fahrzeuge nicht nur anschauen, sondern auch in Jedem Probesitzen und ausprobieren darf. Nach 2,5 Stunden war die Führung zu Ende und zum krönenden Abschluss wurde die Gruppe vom Museumsleiter zu einer Rundfahrt in seinem privaten Löschgruppenfahrzeug aus den fünfziger Jahren eingeladen. Anschließend fuhr die Gruppe weiter zur KOM Karthalle nach Marktl am Inn, wo man in Go-Karts mit bis zu 65 km/h auf einer 490m langen Rennstrecke sein fahrerisches Können unter Beweis stellen kann. Nach 10 min Qualifikationsrennen um die besten Startplätze wurde dann ein 20 minütiges Rennen veranstaltet. Dabei belegte der 2. Jugendwart Markus Daxenberger den 1. Platz, 1. Jugendwart Markus Mauracher den 2. und Florian Rachberger den
3.Platz.
Nach der Siegerehrung ließ die Jugendgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Schleching den gelungenen
Ausflug in der Hexenküch in Trostberg bei einem gemütlichen Abendessen langsam ausklingen.

Das könnte Dich auch interessieren …